22. August 2018, 02:51:52

Reiseland Türkei - Deine Infocommunity!


Autor Thema: Antalya: Der neue Fußball-Hotspot in der Türkei  (Gelesen 8196 mal)

Antwort #30
am: 17. Januar 2017, 14:06:19

Offline Carlos

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5281
Es gibt sie noch ....

Drittligist FC Rot-Weiß Erfurt kehrt am Dienstag aus dem Trainingslager in der Türkei zurück – eine nicht unumstrittene Reise, die sportlich aber nichts zu wünschen übrig ließ.

..... Sportlich gäbe es keine bessere Infrastruktur als an der türkischen Mittelmeerküste: Top-Hotel, Top-Verpflegung, Top-Plätze, Wäsche-Service, kurze Wege zu den Testspielen. Krämer, der zudem die Gastfreundschaft sehr schätzt, war als Trainer schon mehr als zehnmal vor Ort. Und ihn verwundert nicht, dass sich etliche Erst- und Zweitligisten beklagen, in ihren Ausweich-Camps in Spanien und Portugal nicht dieses Niveau geboten zu bekommen.

...  Krämer versteht die politisch-moralische Diskussion; steht dem hiesigen Regime ebenfalls kritisch gegenüber, weist jedoch in diesem Zusammenhang auf die Reisen von Bayern München nach Katar und von Eintracht Frankfurt nach Abu Dhabi hin, wo die Menschenrechte auch anders gehandhabt würden; besonders Frauen gegenüber. "Wenn es im Vorfeld in unserer Mannschaft ein, zwei Spieler gegeben hätte, die partout nicht in die Türkei wollen, wären wir alle zu Hause geblieben", macht er noch einmal deutlich.

Und Erdogan? "Dem ist es doch völlig egal, ob Erfurt hierherkommt oder nicht", sagt Krämer.


<< Gegen den Trend: Rot-Weiß Erfurt kehrt aus der Türkei zurück >> :beitrag:

Antwort #31
am: 25. Dezember 2017, 11:56:46

Offline Carlos

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5281
Man schwelgt fast schon in Superlativen Antalya'ya müthiş gelir! 100 milyon dolar

Angeblich erwartet man zwischen Januar und April 1500 Fussballmanschaften aus 20 Ländern die ihre Trainingslager in und um Antalya bestreiten. Daraus erwartet man Einnahmen von 100 Mio. Dollar ....

Genannt wurden z.B. Länder wie Russland, Ukraine, Weißrussland, Usbekistan, Kasachstan, Aserbaidschan, Armenien, Georgien, Iran, Serbien, Kroatien, Rumänien, Ungarn, Tschechische Republik, Slowakei, Bulgarien und die arabischen Länder.
http://www.hurriyet.com.tr/sporarena/antalyaya-muthis-gelir-100-milyon-dolar-40688523

Bei Trainingslagern deutscher Clubs habe ich nur unterklassige Namen gelesen, schweizer z.B. FC + Grasshoppers Zürich

Antwort #32
am: 16. Januar 2018, 16:18:13

Offline Carlos

  • Uzmanlar....!
  • Profil
  • ****
  • 5281
 Als einziger deutscher Profiverein hat der SV Meppen sein Winter-Trainingslager in der Türkei abgehalten. Das Fazit? In vielen Belangen positiv

... weiterlesen:  :oma:

http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/714979/artikel_meppens-top-bedingungen-in-der-tuerkei.html

Antwort #33
am: 22. Januar 2018, 15:57:10